Ich finde es etwas befremdlich, wie rechtsbürgerliche Gemeindevertreter in Zeitungen mit derart unseriösen Argumenten auf Kathrin Schweizer losgehen. Man könnte geradezu auf die Idee kommen, dass gewisse Menschen Angst vor einer zu qualifizierten Regierungsrätin haben.

Dies ist verständlich, da sich Kathrin Schweizer seit vier Jahren im Muttenzer Gemeinderat engagiert, der drittgrössten Gemeinde im Kanton, und dort auch als deren Vizegemeindepräsidentin amtet. Sie hat im Gegensatz zu anderen Kandidaten Exekutiverfahrung. Dass ihre Arbeit von den Muttenzerinnen und Muttenzern geschätzt wird, beweist unter anderem ihre Wiederwahl mit dem besten Resultat aller Gewählten vor drei Jahren. Fazit: Wir können eine soziale und konziliante Politikerin wählen. Deshalb: Kathrin Schweizer in die Regierung!

21. Feb 2019