07.11.2018
Der hartnäckige Widerstand gegen die Abbaupolitik beim Kantonspersonal zeigt Wirkung: Erstmals seit Jahren soll wieder ein Teuerungsausgleich ausgerichtet werden. Weiter
02.10.2018
Aus Angst vor berechtigter Kritik hat der Baselbieter Regierungsrat seit Jahren keine Mitarbeiterbefragung mehr angeordnet - noch ein Armutszeugnis... Weiter
29.06.2018
Teilrevision des Dekrets zum Personalgesetz Weiter
01.03.2018 | Samira Marti
Abbaupolitik beim Staatspersonal: «Wer das Personal ständig angreift, bedroht den Kanton in seinen Grundfesten.» Weiter
01.02.2018 | Mirjam Würth
Sogar ein Ausstieg aus dem Schulkonkordat mit 21 Kantonen stand wieder zur Debatte. Weiter
26.01.2018 | Caroline Rietschi
Die Regierung spart beim am schlechtesten entlöhnten und in der Regel am wenigsten geschützten Personal: Bei den Reinigungsfachfrauen und –männern. Weiter
24.01.2018
Die Baselbieter Regierung will den Leistungslohn anstelle des bewährten Erfahrungsstufen-Anstiegs einführen - auch für das Lehrpersonal. Anstatt auf das Personals zu hören, geht die Abbaupolitik auf dem Buckel der Angestellten weiter. Weiter
15.11.2017 | Landratsfraktion
Wieder kein Teuerungsausgleich für die Staatsangestellten, Ablehnung sämtlicher Budgetvorstösse... Die Baselbieter Abbau-Regierung setzt sich nicht nachhaltig für den Kanton ein. Weiter
26.10.2017 | Diego Stoll
Die Staatsangestellten spielen bei der Frage, ob und wann das Baselbiet wieder in die Spur findet, eine zentrale Rolle. Weiter
03.10.2017
Unvermeidliche Anpassungen im Personalkassendekret müssen so sozialverträglich wie möglich ausfallen! Weiter

Seiten