04.10.2018 | Diego Stoll
Gemeinden, deren Sozialhilfequote deutlich über dem kantonalen Durchschnitt liegt, sollen von den anderen Solidaritätsbeiträge erhalten. Weiter
27.09.2018 | Pia Fankhauser
Sowohl über die solidarischere Ausgestaltung der Sozialhilfe zwischen den Gemeinden als auch über das Gesetz zur Mehrwertabgabe wird es eine Volksabstimmung geben. Weiter
27.09.2018
Die Sozialhilfe muss – wie andere Sozialwerke auch – solidarisch getragen werden. Der vom Landrat beschlossene Solidaritätsbeitrag ist zwar nach Ansicht der SP zu tief angesetzt, aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung. Weiter
19.07.2018 | Hans Rebmann
Sozialhilfe scheint das Sommerloch-Thema 2018 zu sein. Ausgelöst durch eine vom Landrat gutgeheissene Motion, die eine Senkung der Leistungen für den Grundbedarf fordert, wird viel geredet und geschrieben. Der am häufigsten gebrauchte Begriff in dieser Debatte: Anreize. Weiter
16.05.2018 | Adil Koller
Der vom Landrat überwiesene Vorstoss will eine Kollektivstrafe für all jene Menschen, die auf die Sozialhilfe angewiesen sind. Weiter
03.05.2018 | Miriam Locher
Menschen in Notsituationen werden mit der weiteren Kürzung der Sozialhilfe noch mehr an den Rand der Gesellschaft gedrängt und abgestempelt. Weiter
02.05.2018 | Tobias Schaub
Eine Motion der SVP mit der Forderung, die Sozialhilfe um 30%, auf 690.- Franken zu kürzen, wurde im Landrat überwiesen. Dies ist einfach nur erbärmlich! Weiter
02.05.2018 | Hans Rebmann
Dass eine Kürzung der Sozialhilfe die Integrationsfähigkeit erhöhe, ist eine leere Behauptung. Weiter
02.05.2018 | Christian Stocker Arnet
Die erneute Kürzung der Sozialhilfe ist ein Affront für alle, die rechtens Anspruch auf Sozialhilfe haben. Weiter
02.05.2018 | Claude Hodel
Wie konnte die Mehrheit des Landrates, die menschenunwürdige Motion mit dem trügerischen Titel "Motivation statt Repression" überweisen!? Weiter

Seiten