JA zu "Mehr bezahlbare Wohnungen" // JA zum Diskriminierungsschutz Weiter
Es gibt zu wenig erschwinglichen Wohnraum. Weiter
Der Gegenvorschlag zur Wohnkosteninitiative ist eine Mogelpackung, welche die Privilegien der Hausbesitzerinnen ausbauen will. Weiter
04.10.2018
Der Entwurf des Gesetzes zur Wohnbau- und Eigentumsförderung fördert einseitig nur das Wohneigentum und stärkt die Privilegien der Hauseigentümer. Nötig wäre aber eine echte Förderung des gemeinnützigen Wohnungsbaus und eine aktive Wohnpolitik, wie sie die Initiative "Wohnen für alle" fordert. Weiter
28.09.2018
Totalrevision - und Ablehnungs-Empfehlung zur Initiative "Wohnen für alle" Weiter
06.03.2018
Der Gegenvorschlag zur sog. Wohnkosten-Initiative privilegiert einmal mehr einseitig die HauseigentümerInnen. Weiter
19.08.2017 | Bruno Krähenbühl
Zu "Abschied vom Eigenmietwert"; BaZ vom 17.8.2017 Weiter
10.07.2017
Obwohl zwei Jahre seit der Einreichung verstrichen sind ignoriert der Regierungsrat die SP-Initiative "Wohnen für alle!". Und dies trotz nach wie vor akuter Wohnungsnot. Weiter